Plädoyers im Staatsschutzverfahren gegen einen mutmaßlichen Mitarbeiter des syrischen Geheimdienstes (Prozessbeginn 23. April 2020; Aktenzeichen 1 StE 9/19)

In dem Staatsschutzverfahren gegen einen mutmaßlichen Mitarbeiter des syrischen Geheimdienstes wird morgen der Beginn der Plädoyers erwartet. Der Senat hat die Beweisaufnahme heute geschlossen.

Das erste Plädoyer wird morgen der Vertreter des Generalbundesanwalts vortragen. An den nachfolgenden Verhandlungstagen werden sich die Plädoyers von Nebenklagevertretern, Nebenklägern und der Verteidigung anschließen.